Das Paulus-Projekt


Seit dem 6.1.2012 stellt die Paulus Gemeinde Hannover ein Exposé für eine Comic-Geschichte über den Apostel Paulus aus. Mein Freund Ernst-Georg Richter und ich haben auf Bitte der Gemeinde die Geschichte des Apostels, der sich vom Saulus zum Paulus verändert, übertragen: Wie sähe er heute aus, was würde er tun, wie sähe Jesus aus, und vieles mehr? Die Gemeinde beschreibt die Ausstellung so: Auf Zeitreise mit dem Apostel.

"Paulus muss dran glauben" titelt die HAZ. Um die Ausstellung gibt es einigen Wirbel, nach einem längeren Artikel in der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung mit Abbildungen setzte es jetzt empörte Leserbriefe mit Vorwürfen wie Blasphemie, Warnungen vor Reaktionen ähnlich denen auf die dänischen Karikaturen. Es kommen auch sehr positive Reaktionen, Schulklassen besuchen die Ausstellung und andere. Das ist gerade sehr spannend.

Hier seht Ihr den Zeitungsartikel, die Leserbriefe und die Bilder und Texte.

Die Pastorin Frau Merscher-Schüler hat einen, wie ich finde, sehr guten Brief an einen empörten Leser geschrieben. Hier erklärt sie Bezüge und Überlegungen auf sehr klare Weise. Die Briefe könnt Ihr hier lesen.